Warum jetzt der perfekte Zeitpunkt ist, den Horizont zu erweitern

Lesedauer: 2 Minuten

Sich beruflich stetig weiterzuentwickeln ist heutzutage in einer dynamischen Arbeitswelt wie unserer nichts Außergewöhnliches. Ein Großteil der Leute, die ich kenne, investiert in sich selbst und verbessert kontinuierlich die eigenen Fähigkeiten. Laut Untersuchungen sind die Hauptgründe: 1. die Sicherheit des aktuellen Beschäftigungsverhältnisses bzw. die generelle Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen, 2. die Anpassung an sich verändernde berufliche Anforderungen sowie 3. Einkommenserhöhungen. Doch die Freude am Lernen selbst ist der Motivator schlechthin, warum sich Leute kontinuierlich weiterbilden.

Seinen Wissenshorizont zu erweitern kann auf sehr unterschiedliche Weise erfolgen. Eine flexible und recht kostengünstige Möglichkeit sind Online-Kurse. Dank moderner Technologien hat sich der Markt im vergangenen Jahrzehnt dementsprechend entwickelt und unzählige Anbieter hervorgebracht. Online-Kurse sind vor allem dann geeignet, wenn man punktuell seinen Horizont erweitern und seine Wissenslücken schließen möchte, um die eigene Karriere zu fördern oder neu auszurichten. Und dies zeitlich und räumlich so flexibel wie möglich.

Kursthemen abhängig vom Beschäftigungsstatus:

Im digitalen Zeitalter ist es wenig überraschend, dass Online-Kurse zu Themen wie Programmierung, Methoden des maschinellen Lernens und Cloud-Computing besonders gefragt sind. Denn genau hier besteht seit vielen Jahren – globaler – Fachkräftemangel und somit auch eine Chance für „Quereinsteiger“. Zumal braucht es zum Lösen von digitalen Problemen und komplexer Informationsverarbeitung meist auch mathematische Kompetenzen und macht die Nachfrage nach Kursen zu Statistik und Regressionen plausibel.

Spannend ist die Betrachtung von Teilnehmenden vom Online-Kursanbieter Coursera nach dem Beschäftigungsstatus. Jene, die zum Zeitpunkt der Weiterbildung nicht in Beschäftigung sind, schreiben sich in Kurse ein, die eher mathematischer Natur sind oder sich mit Verarbeitung von Daten beschäftigen. Insbesondere erwerbslose Kursteilnehmer nutzen ihre Zeit, um sich in diesen Disziplinen fortzubilden. Doch auch Sprach-, Strategieentwicklung- und Problemlösungskompetenz sind bei den Erwerbslosen stark nachgefragt.

Die Liste der Top 10 unterscheidet sich bei den erwerbstätigen Kursteilnehmenden deutlich. Statt Programmierung, Daten und Digitalisierung steht die Entwicklung von Sozialkompetenzen stärker im Fokus. Die Verbesserung der eigenen Work-Life-Balance könnte als Grund angebracht werden. Ebenso ist die Weiterentwicklung von Führungskompetenz und Sozialer Intelligenz durchaus plausibel.

Typische Skill Gaps:

Doch ein jeder von uns weiß: Hat man die Theorie zwar verstanden, liegt der Stolperstein nicht selten in der praktischen Anwendung. Die nachfolgende Grafik gibt einen Überblick über die investierten Tage und die eigene Erfolgserwartung beispielhaft an zwei Weiterbildungsthemen.

Die Erfolgserwartung zeigt, wie sehr sich die Person nach der Teilnahme am Kurs in der Lage fühlt, die Inhalte und Fähigkeiten im Job umzusetzen. Das Beispiel verdeutlicht, welche Herausforderungen bestehen, das Gelernte anschließend erfolgreich umzusetzen.

Doch sollte man sich nicht entmutigen lassen. Weiterbildungen haben einen positiven Effekt auf die berufliche sowie persönliche Entwicklung. Die Angebotsvielfalt ist enorm – es gibt nichts, was es nicht gibt. Auf dem Meta-Suchportal Edukatico kannst du nach passenden Kursen gefiltert nach Kosten, Dauer, Inhalt, Sprache, Zertifizierung und vielem mehr suchen. Viele Online-Kursanbieter haben besondere Unternehmensangebote und Arbeitgeber nutzen vermehrt diese Angebote als Teil ihrer Personalentwicklungsstrategie. Warum also nicht mal beim Chef aktiv nachfragen? Die Alternative: Investiere in dich selbst!


Folge unserem Blog und informiere dich über aktuelle Entwicklungen im HR sowie spannende Hintergründe und Neuigkeiten aus der Szene. Gib deine E-Mail-Adresse ein, um zukünftig Ankündigungen direkt in deinem Posteingang zu erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: