Nature Work – für mehr Natur in unserer Arbeitswelt

Lesedauer: 2 Minuten

Unsere Arbeitswelt braucht die Natur. Davon bin ich als Personalentwicklerin und Naturcoach aufgrund meiner persönlichen und beruflichen Erfahrungen überzeugt. An meinem Lieblingsnaturort, dem Tiefen See in Prieros, hilft mir die Natur beispielsweise dabei, meine persönliche Situation immer wieder neu zu reflektieren, innerlich aufzuatmen, zur Ruhe zu kommen sowie neue Ideen für private oder berufliche Projekte zu entwickeln.

Sie unterstützt mich dabei, auf meine leise Stimme zu hören, die oft durch das trubelige Arbeits- und Familienleben übertönt wird. Und genau deshalb, um kurzfristig Stress abzubauen, den Knoten im Kopf zu lösen oder die Kreativitätsakkus wieder aufzuladen, sollten wir die Natur deutlich präsenter in unseren komplexen Arbeitsalltag einbauen und nicht auf den Feierabend oder den nächsten Jahresurlaub in den Bergen lauern.

Daher mein Vorschlag: Nature Work, also den Arbeitsalltag innerhalb oder außerhalb des Büros (im Remote Office beispielsweise) regelmäßig mit Natur-Erlebnissen kombinieren um von den positiven Effekten der Naturwirkung auf uns Menschen profitieren zu können. Dabei bewusst die Vielfalt des Ökosystems Natur in der unmittelbaren Umgebung erforschen. Denn, der grüne Raum um uns schafft Freiräume, macht uns konzentrations- und leistungsfähiger (Rachel und Stephan Kaplan, Aufmerksamkeitserholungstheorie) und baut zudem Stresshormone ab (Roger Ulrichs, Stresserholungstheorie). Aus meiner Erfahrung als Naturcoach können wir auch viel von ihr lernen und uns inspirieren lassen, wenn wir mit stetigen Veränderungen besser umgehen, effizienter arbeiten oder widerstandsfähiger werden möchten. Dolly Parton hat dazu eine wunderschöne Textzeile in einem ihrer Songs: „Storms make trees take deeper roots“.

Das grüne Ökosystem ist wie ein kleiner Mikrokosmos, der uns einen Spiegel für ganz unterschiedliche Prozesse und Themen vorhält und uns damit zu zahlreichen neuen Lösungsperspektiven in unserem Arbeitsalltag führen kann. Die Beobachtung eines Ameisenhaufens ist nicht nur sehr spannend, sondern auch sehr inspirierend, wenn der Wunsch besteht, fokussierter oder effizienter zu arbeiten.

„Storms make trees take deeper roots
Dolly Parton

Aufgrund der vielen auch wissenschaftlich nachgewiesenen positiven Effekte der Natur auf uns Menschen wünsche ich mir, dass die Personalentwicklung, insbesondere im Bereich Training, Coaching und Arbeitsplatzgestaltung, die Natur noch viel intensiver als Lern- und Arbeitsformat nutzt und mit ihr langfristig zusammenarbeitet. Die Voraussetzungen in Bezug auf Remote Work sind durch die derzeitige Umstellung auf eine weitestgehend digitale Arbeitsweise noch nie besser gewesen.

Wir können die Zeit während und auch nach der Corona Pandemie für erste Nature Work Sessions nutzen. Mit dem Laptop beispielsweise aus dem eigenen Garten arbeiten, kurze Erholungsspaziergänge in unseren Arbeitsalltag einbauen, die Mittagspausen in einem nahegelegenen Stadtpark oder Wald verbringen. Den Schreibtisch begrünen oder grüne Erholungs- und Kreativräume innerhalb des Büros schaffen. Aus meiner eigenen Erfahrung funktionieren draußen im Grünen auf einer Parkbank oder im Gehen auch 1:1 Meetings („Walk & Talk“) und Telefontermine („Walk & Call“) ganz wunderbar. Mittlerweile gibt es sogar gut ausgestattete Co-Working Spaces auf dem Land oder spannende Workation Angebote (Kombination aus Urlaub und Arbeiten). Ich denke hier gibt es noch kreativen Spielraum für die Arbeit im Grünen.

Wenn Arbeitgeber die positiven Effekte der Natur zu schätzen lernen, weil es ihren Mitarbeiter_innen guttut und damit auch der Weiterentwicklung des Unternehmens dient, dann werden sich Nature Work Sessions aus meiner Sicht zu einem sehr wirkungsvollen Lern- und Arbeitsformat entwickeln. Let´s go for it!


Folge unserem Blog und informiere dich über aktuelle Entwicklungen im HR sowie spannende Hintergründe und Neuigkeiten aus der Szene. Gib deine E-Mail-Adresse ein, um zukünftig Ankündigungen direkt in deinem Posteingang zu erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: